Wie Rhythmische Bewegungen unsere Träume beeinflussen

Kerstin Linde (Initiator dieser Rhythmische Bewegungen und Dr. Blomberg hat die RMT weiter entwickelt ), interessiert sich sehr für die Träume, die sich meist während des rhythmischen Bewegungstrainings zeigen und stellen fest, dass die dabei auftretenden charakteristischen Traumsymbole auch Mythen und Volksmärchen vorkommen, und dass Träume sich oft als Bestätigung für physische und neurologische Prozesse darzustellen scheinen. Sie bemerkte, dass das Lösen von Blockaden der Atemmuskulatur, insbesondere des Zwerchfells, zu einer emotionaler Reaktion von Wut, Traurigkeit oder Lachen führen kann. Häufige Traumsymbole sind fließendes Wasser, Säugetiere oder Reptilien. Zu Träumen von Krieg und Machtkampf kann es kommen, wenn das Gehirn lernt, Muskelgruppen auf neue Weise zu steuern.

(von Kurs: Blomberg Rhythmische Bewegungen: Träume)

Es ist wichtig zu wiesen dass die Übungen von Rhythmische Bewegungen in unsere Träume heilende Botschaften liefern können.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!